TERMINE 2018 - Ekenis, Schleswig, Goltoft

Natur-Touren in Ekenis

 

Liebe Kinder,
gemeinsam werden wir viel entdecken und erleben und bei der Gestaltung des Erlebnisraumes mitwirken.
Lasst uns viele schöne, grüne Spuren hinterlassen, auf die wir stolz sein können!


Naturdetektive an der Marderburg 2017

Treffpunkt: Naturerlebnisraum "Moostoft" Ekenis, am Holz-Pavillon
Kosten: 3,00 Euro pro Kind
Altersgruppe: 5 - 12 Jahre
Mehr Infos zum Naturerlebnisraum Moostoft hier:
http://www.naturparkschlei.de/de/Umweltbildung/Naturerlebnisraum-Moostoft.php

Anmeldung: nicht erforderlich
Sonstiges: Die Führungen finden bei jedem Wetter statt. Bitte feste Schuhe und ggf. wasserfeste Regenkleidung anziehen. Eltern oder andere erwachsene Begleiter sind herzlich willkommen, aber kein Muss. Unbegleiteten Kindern bitte eine Notfall-Telefonnumer mitgeben.

20.04.18 Käfertag! -15-17 Uhr

Der Frühling ist da und in der Moostoft sind wieder überall Tiere unterwegs. Auch die Naturdetektive werden wieder aktiv. Auf den Spuren von Käfer Karl und seinen Verwandten suchen sie die Wohnorte der Sechssbeiner. Am Knick bauen sie eine Käferwiege für den Nachwuchs. Die erforschen, wie Käferbabys aussehen. Und natürlich gibt es den Entdeckerpass 2018 und auch gleich den ersten Stempel.

18.05.18 Ententag! - 15-17 Uhr

Weit streckt die Erle ihre Arme über den Teich. Die Naturdetektive finden heraus, was ein Baum können muss, um so nah am Wasser zu wachsen. Vom Steg und vom Ufer aus beobachten sie das Leben im Teich. Und mithilfe von Keschern und Eimern lernen sie Teichbewohner näher kennen.  Aus Weidenzweigen bauen sie ein Versteck im Schilf, von dem aus sie später die Vögel unbemerkt beobachten können. (BITTE GUMMISTIEFEL MITBRINGEN!)  

15.06.2017 Bienentag! - 15-17 Uhr

Es summt und brummt in der Moostoft. Fleißige Bienen sind unterwegs, um die Blüten der wilden Gärten zu besuchen. Die Naturdetektive erforschen das Leben der Honigbienen und ihrer wilden Verwandten. Wie sehen Bienen eigentlich Blüten? Das probieren sie aus. Und der Imker kommt, um ihnen seine Arbeit zu zeigen.

13.07.18 Bussardtag! - 15-17 Uhr

Wer kreist denn da am Himmel? Ist das ein Adler? Und wer macht im Flug „Miau“?  Die Naturdetektive lernen die häufigsten Greifvögel kennen und basteln Flugbilder, die sie in der großen Wunschweide aufhängen. Wie ein Bussard und ein Falke auf Mausejagd gehen, finden sie im Spiel heraus.  

10.08.18  Fledermausabend! - Achtung, Abentermin: 20-22 Uhr

Sommerferien! Heute dürfen die Naturdetektive länger aufbleiben. Sie treffen sich ausnahmsweise abends, um in der Dämmerung auf Fledermauspirsch zu gehen. Bis es dunkel genug ist, verwandeln sie sich selbst in Fledermäuse und erleben mit Spiel und Spaß, wie diese leben. Dann ist es soweit: Mit dem Fledermausdetektor suchen sie nach den nächtlichen Jägern und beobachten sie im Flug.

14.09.18 Igeltag! - 15-17 Uhr

Es wird Herbst in der Moostoft. Jetzt gibt es für alle Tiere besonders viel zu fressen. Das ist auch notwendig, bevor der Winter kommt. Die Naturdetektive finden heraus, was es alles zu futtern gibt, und schauen, welches Obst reif ist. Für die Igel in den wilden Gärten bauen sie eine Hütte als Winterquartier. Wie rollt sich ein Igel eigentlich zusammen? Das probieren sie aus!  Heute gibt es außerdem Entdeckerurkunden für alle Naturdetektive mit Entdeckerpass, auch für Kinder, die an diesem Tag zum ersten Mal dabei sind.

 


Ferienspaß Schleswig - NER GalloWay

Liebe Kinder,
in den Sommer- und Herbstferien 2018 werde ich wieder im NER GalloWay mit euch die Natur erforschen und freue mich schon darauf!

Treffpunkt: Naturerlebnisraum "GalloWay" Schleswig (am Ende der Gildestraße), Treffpunk: Eingangstafel
Kosten: 3,00 Euro pro Kind
Altersgruppe: 5 - 11 Jahre

Anmeldung: nicht erforderlich
Sonstiges: Die Führungen finden bei jedem Wetter statt. Bitte feste Schuhe und ggf. wasserfeste Regenkleidung anziehen. Eltern oder andere erwachsene Begleiter sind herzlich willkommen, aber kein Muss. Unbegleiteten Kindern bitte eine Notfall-Telefonnumer mitgeben.

11.07.18 - Was piept denn da? – 15-17 Uhr

Im Naturerlebnisraum raschelt es und quietscht es. Aus dem Teich kommt Geblubber, in der Luft summt es und im Gebüsch ruft ein Vogel. Wir gehen auf Ohren-Safari und spielen Hör-Memory!    

18.07.18 - Was plätschert da? – 15-17 Uhr (Gummistiefel mitbringen!)

Ohne Wasser gibt es kein Leben! Wir gehen auf Wassersuche im Naturerlebnisraum. Am Teich finden wir mit Keschern und Eimern heraus, was sich unter seiner Oberfläche verbirgt. Wir probieren aus, wohin der Bach strömt und folgen ihm dahin, wo er wild wird.

25.07.18 - Was hüpft denn da? – 15-17 Uhr

Überall ist etwas in Bewegung. Im Gebüsch hüpft ein Vogel von Zweig zu Zweig, die Blätter flattern im Wind und auf der groβen Weide trotten die Galloway-Rinder in den Schatten. Mit Spielen erkunden wir, wie Tiere sich bewegen. Schnell rennen wir wie die Hasen; langsam und ruhig nähern wir uns den groβen Zottelrindern, um sie zu bebachten   

01.08.18 - Was bellt denn da? – 15-17 Uhr

Manchmal ist ein vielstimmiges Heulen im Naturerlebnisraum zu hören. Wo kommt das her? Gibt es hier etwa Wölfe? Wir verwandeln uns in ein Wolfsrudel, lernen, wie Wölfe "reden" und erfahren, was sie mit Hunden zu tun haben. Therapiehund Liese und ihr Mensch Susanne begleiten uns und zeigen uns, was Hunde alles können und wie wir mit ihnen umgehen.

08.08.18 - Was wuchert da? – 15-17 Uhr

Ob in der Hecke, auf der Wiese oder im Schilfgürtel - überall wachsen die Pflanzen dicht und hoch. Am Wegesrand suchen wir nach Kräutern, die hier zuhause sind, und Eindringlingen, die ihnen das Leben schwer machen. Wir verwandeln uns in einen Baum und erforschen, was er alles mit seinen grünen Blättern machen kann und was seine Wurzeln unter der Erde tun. Im Natur-Quiz lernen wir verschiedene Blätter kennen. 

10.10.18 - Was huscht da durchs Gebüsch? – 15-17 Uhr

Der Herbst kommt! Jetzt gibt es viele Früchte und Beeren. Die Tiere sind unterwegs, um sich noch einmal richtig satt zu fressen, bevor es Winter wird. Wir probieren das Obst der Streuobstwiese, suchen Nüsse wie die Eichhörnchen und erforschen im Spiel, wie eine Amsel Äpfel frisst oder Beeren findet. 


Natur-Touren in Goltoft

Naturführung in Zusammenarbeit mit dem Natur-Campingplatz Hellör in Goltoft.
Alle interessierten Kinder sind herzlich eingeladen.

Treffpunkt: Öffentliche Badestelle, Hellör/Goltoft (hinter dem Campingplatz Hellör)
Kosten: 3,00 Euro pro Kind
Altersgruppe: 5 - 11 Jahre
  

18.07.18 - Flatternde Fledermäuse – 19.30-21 Uhr

Wenn es dämmrig wird über der Schlei, huschen Flugakrobaten über die Wiesen und die Wasseroberfläche: Fledermäuse auf der Jagd nach Insekten! Die Biologin Andrea Rudolph und ihr Assistent Felix gehen mit Kindern auf Fledermaus-Safari. Mit Spiel und Spaß werden die Super-Fähigkeiten der Nachtjäger erforscht. Wer hat schon mal eine Fledermaus rufen gehört? Geht nicht? Doch! Mit dem Fledermausdetektor werden sie im Flug angepeilt und ihre scheinbar lautlosen Rufe hörbar gemacht.

28.07.18 - In Hecken verstecken – 15-16.30 Uhr

Hecken gibt es bei uns an der Schlei jede Menge. Oft geht man einfach an ihnen vorbei. Dabei stecken sie voller Leben! Die Biologin Andrea Rudolph erforscht mit Kindern das unbekannte Heckenleben. Gemeinsam werden die vielen Aufgaben einer Hecke entdeckt, “Eichhörnchenstraße” gespielt und Steinzeitnahrung gesucht. Auf den Spuren von Käfern und Igeln gibt es viel zu erleben.

 


www.naturparkschlei.de

Alle Veranstaltungen auch unter: https://www.ostseefjordschlei.de/erleben/veranstaltungen/

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Gobimox Natur-Touren | andrea(at)gobimox.de